Ortsgemeinde Maßweiler

Waffeleisenmuseum

Ausflugsziel in Ihrer Nähe!

"Ach, gugg emol, des kenn ich a noch vunn frieher!"

Diesen oder einen ähnlichen Satz hört man oft von Besuchern auf dem Joseph's Hof in Maßweiler.

 

waffeleisenmuseum 02 300x225Eigentlich fing alles ganz harmlos an:

Ein im April 2001 auf einem Flohmarkt entdecktes ganz normales Waffeleisen mit dem früher auf dem Küchenherd gebacken wurde.

 

Nach einer gründlichen Säuberung von Rost und Schmutz wurde das Eisen bei einer Geburtstagsfeier erstmals eingesetzt - und die Gäste waren begeistert.

Bei einem der nächsten Flohmarktbesuche kam dann noch ein weiteres Eisen hinzu, und es wurden immer mehr mit der Zeit...

 

 

Familie Fuhrmann wohnt in einem alten, denkmalgeschützten Bauernhof, dem Joseph's Hof, in Maßweiler, Kreis Südwestpfalz, der Gebäude aus dem Jahre 1801 aufweist.

 

waffeleisenmuseum 03 350x262Als dann im Spetember 2002, am Tag des offenen Denkmals dieser Hof erstmals seine Pforten für ein breites Publikum öffnete, wollte man mit einer kleinen zusätzlichen Ausstellung von Waffeleisen die Besucher überraschen - was auch gelang.

 

Die Resonanz war so erstaunlich groß und positiv, dass viele Gäste Familie Fuhrmann baten, die Sammlung auch während des Jahres interessierten Besuchern zugänglich zu machen.

 

 

 

 

Zu den Waffeleisen kamen mit der Zeit viele andere Gegenstände aus der Küche von früher, die erhaltenswert und sammelwürdig erschienen, sodass zwischenzeitlich über 4000 Einzelobjekte zu bestaunen sind.

Bügeleisen oder Kaffeemaschinen, Nuss- oder Mandelmühlen, Obst- oder Gemüsepressen, Fleischwölfe, Bohnenschnitzler, alte Backutensilien, Brotschneidemaschinen, Waagen und Gewichte, Buttermaschinen und vieles mehr, alles Gegenstände, die viel von früher erzählen können.

Durch Privatanzeigen, Internetauktionen, unzähligen Flohmarktbesuchen, aber auch privaten Stiftungen und Schenkungen erhöht sich die Zahl der Küchen- und Haushaltsgeräte fast täglich.

 

Die Anzahl der Waffeleisen liegt inzwischen bei über 400 Stück und dürfte damit eine der umfangreichesten Sammlungen - wahrscheinlich sogar die Größte weltweit - sein. Das schwerste Eisen wiegt 14,5 kg und stammt aus einer belgischen Waffelfabrikation, das leichteste Eisen wiegt nur 18 g und gehört zu einer Puppenküche.

Neben Deutschland sind auch Exponate aus Frankreich, Belgien, England, Niederlande, Dänemark, Schweden, Norwegen, Estland, Russland, Ungarn, Tschechien und der Schweiz vertreten. Sogar Waffeleisen aus Übersee, wie USA, Argentinien und Australien können bestaunt werden.

Das neueste Exemplar kommt aus China und hat über Australien den weiten Weg nach Maßweiler gefunden.

 

waffeleisenmuseum 04 300x225Als weiteres findet man auf dem Hof auch sehr viele landwirtschaftliche Groß- und Kleingeräte von anno dazumal.

Diese wurden bis zur Stilllegung des Hofes, im Jahre 1951, vor Ort noch benutzt. Andere sind in den letzten Monaten durch Stiftungen hinzugekommen, wie zum Beispiel ein kompletter und sehr gut erhaltener Ernteleiterwagen aus Holz, den eine Frau aus dem vorderpfälzischen Edesheim zur Verfügung gestellt hat.

 

Durch die Auflösung des Heimatmuseums in Eppenbrunn kamen weitere interessante Exponate dazu.

 

Wer also zu Hause alte Gegenstände hat, die zum Joseph's Hof passen, kann sich gerne mit Familie Fuhrmann in Verbindung setzen. Vielleicht findet manche Sache, die in den letzten Jahren "nur so rum gestanden hat", schon bald einen würdigen Platz. Ebenso sind Menschen herzlich willkommen, die entweder aufgrund ihres Wissens und ihrer Erfahrung bei dem weiteren Aufbau des Museums oder aufgrund erlernter Fähigkeiten beim Restaurieren von alten Maschinen helfen können.

 

Aufgrund vielfacher privater Nachfragen, sowie touristischer Interessen seitens der Kreisverwaltung Südwestpfalz und der Verbandsgemeinde Thaleischweiler-Fröschen - Wallhalben beschloß Familie Fuhrmann das Museum an bestimmten Tagen, sowie für interessierte Gruppen und Vereine auf Nachfrage zu öffnen. Falls Sie also mit ihrer Gruppe oder ihrem Verein ein Ausflugsziel suchen, ist dies ein Geheimtipp. Der Besuch kann nämlich mit einem traditionellem Waffelbacken verbunden und ergänzt werden.

 

Ein Termin, den man sich merken sollte, ist jedes Jahr im September der internationale Tag des offenen Denkmals, an dem auch wir unsere Pforten geöffnet haben. Meistens verbunden mit einem weiteren Highlight, wie Beispielsweise einem "Oldie-Traktoren-Treff", bei dem man alte Bulldogs von früher bestaunen kann.

 

Kontakt

Familie Wolfgang Fuhrmann
Telefon 06334/1622
Adresse:  Hirtenhohlstr. 9a, 66506 Maßweiler
Internet: Homepage
 

 

 

© 2015 - 2018 Ortsgemeinde Maßweiler